Search

Blog

Zerbrechliche Gegenstände für den Umzug verpacken

Es ist kein Geheimnis, dass es in jedem Haushalt eine überwältigende Anzahl zerbrechlicher Gegenstände gibt. Angefangen bei leicht zerbrechlichen Küchenartikeln (Teller, Tassen, Schüsseln, Gläser) über kostbare, eingerahmte Kunstwerke (Gemälde, Bilder) und empfindliche, elektronische Geräte (Fernseher, Desktop-Computer, Monitore, Drucker) bis hin zu verschiedenen Gegenständen wie Lampen, Spiegeln, Schmuck und sogar Aquarien. Auch antike Möbel dürfen nicht vergessen werden.

moving-house-2023-11-27-05-22-04-utc
Allgemeine Tipps zum Verpacken zerbrechlicher Gegenstände für den Umzug

Wenn du dich auf einen Umzug vorbereitest, besteht eine der wichtigsten Aufgaben darin, die zerbrechlichen Gegenstände gut zu verpacken. Sie müssen gut geschützt sein, bis sie den sicheren Bestimmungsort erreicht haben. Die Aufgabe, die verschiedenen zerbrechlichen Gegenstände, die du besitzt und mitnehmen willst, zu schützen, wird also nicht einfach sein.

Die einzige Möglichkeit, zerbrechliche Gegenstände für den Umzug gut geschützt zu verpacken, besteht darin, einige Vorbereitungsschritte zu befolgen. Dann bist du, wenn du mit dem eigentlichen Verpacken beginnst, so gut wie möglich vorbereitet.

Beachte die folgenden Schritte, wenn du zerbrechliche Gegenstände für den Umzug verpackst, damit der Umzug zum Erfolg wird:

Schritt 1: Inventarisierung aller zerbrechlichen Gegenstände

Bevor du mit dem Einpacken deiner zerbrechlichen Gegenstände für den Umzug beginnen kannst, solltest du als allererstes eine Bestandsaufnahme aller zerbrechlichen Gegenstände machen und diejenigen beiseitelegen, die es NICHT wert sind, verpackt und in die neue Wohnung gebracht zu werden.

Je mehr zerbrechliche Gegenstände du mitnehmen willst, desto mehr Verpackungsmaterial wird benötigt, um sie unterwegs zu schützen – das bedeutet, dass deine Verpackungskosten höher sein werden. Je mehr zerbrechliche Gegenstände du mitnehmen willst, desto mehr Zeit musst du für das Einpacken in Papier und Luftpolsterfolie aufwenden.

Gehe alle zerbrechlichen Gegenstände in der Wohnung durch und entscheide, welche den Aufwand wert sind und welche nicht. Lasse die empfindlichen Dinge, die du schon lange nicht mehr benutzt hast und solche mit Schäden zurück.

Schritt 2: Besorge das richtige Verpackungsmaterial

Beim Verpacken von zerbrechlichen Gegenständen für den Umzug kommt es darauf an, das richtige Verpackungsmaterial zu finden und dieses dann so zu verwenden, dass es deine zerbrechlichen Gegenstände schützt. Wenn du z. B. das Service aus Porzellan ohne jeglichen Schutz direkt in Kartons verpackst, wird das nicht gut enden…

Zerbrechliche Gegenstände ohne guten Schutz zu verpacken, ist keine Option. Hier sind die Verpackungsmaterialien, die du benötigst, um deine empfindlichen Gegenstände zu verpacken:

Geschirrboxen und Gläserkartons. Bereite stabile, saubere und trockene Kartons vor. Wenn du besonders zerbrechliche Gegenstände wie Teller und Gläser verpackst, verwendest du die so genannten Geschirrboxen oder Gläserboxen – extrastarke Kartons, mit einer Einteilung, um einen besseren Gesamtschutz zu gewährleisten.

Packpapier und Seidenpapier. Du brauchst viel weiches, säure- und tintenfreies Packpapier und/oder Seidenpapier.

Luftpolsterfolie. Luftpolsterfolie ist sicher nötig, wenn du zerbrechliche Gegenstände für einen Umzug verpackst. Zweifellos ist diese luftgefüllte Plastikfolie der beste Schutz für deine zerbrechlichen Gegenstände, wenn diese zwischen den beiden Wohnungen transportiert werden.

Markierungsstifte. Besorge einen dicken, schwarzen Filzstift, um den Inhalt und den Bestimmungsort auf jedem Karton zu notieren. Nimm einen roten Stift, um VORSICHT und ZERBRECHLICH zu markieren.

Schritt 3: Sichere die Kartons

Das Verpacken empfindlicher Gegenstände ist eine heikle Angelegenheit und am Umzugstag kann es zu Unfällen kommen, selbst wenn du neue, stabile Umzugskartons verwendest. Der häufigste Vorfall beim Verpacken und Umziehen von zerbrechlichen Gegenständen ist, dass Kartons unter dem Gewicht der darin verpackten Gegenstände brechen.

Bevor du mit dem Verpacken deiner zerbrechlichen Gegenstände beginnst, solltest du als zusätzliche Vorsichtsmassnahme den Boden und die Seiten jedes Kartons mit Klebeband versehen. Verwende am besten hochwertiges Klebeband, um die Kartons von aussen zu verstärken und sie zuverlässiger und sicherer für die verschiedenen empfindlichen Gegenstände in deiner Wohnung zu machen.

Ausserdem solltest du immer ein paar Blätter Packpapier oder ein Blatt Luftpolsterfolie auf den inneren Boden jedes Kartons legen, um ein weiches Polster für die besonders zerbrechlichen Dinge zu schaffen, die du darin verstauen möchtest.

Schritt 4: Beschrifte  immer alle Kartons

Als Faustregel gilt: Es ist ein Fehler, einen Karton nicht gleich nach dem Packen zu beschriften. Die Kartons mit den besonders zerbrechlichen Gegenständen nicht zu beschriften, ist ein noch schwerwiegenderer Fehler, selbst wenn du im Moment es dir noch merken kannst, was in welchem Karton ist.

Die Beschriftung der mit zerbrechlichen Gegenständen gefüllten Kartons spart Zeit, wenn du mit dem Auspacken in der neuen Wohnung beginnst. Aber noch wichtiger ist es, dass sie denjenigen, der mit den Kartons hantiert, darauf hinweist, dass der Inhalt leicht beschädigt werden kann, wenn nicht die nötige Vorsicht walten gelassen wird.

Verwende einen roten Stift und schreibe VORSICHT und ZERBRECHLICH auf mindestens 2 Seiten jedes Kartons, den du mit zerbrechlichen Gegenständen eingepackt hast. Natürlich solltest du auch die Beschreibung des Inhalts und den Bestimmungsort des Kartons hinzufügen – dafür kannst du einen schwarzen Marker verwenden.

Boxly Self-Storage - so funktioniert's

Vier einfache Schritte zu deinem Lagerraum

Schritt 1

Berechne die Lagerraumgrösse
  1. Mach eine Liste von allem, was du lagern möchtetst
  2. Rechne das Volumen aus mit dem Lagerraum-rechner

Schritt 2

Finde deine Box,
reserviere direkt
  1. Finde den passenden Lagerraum und
  2. Reserviere direkt auf der Website

Schritt 3

App herunterladen und einlagern
  1. Am Einzugstag App auf dein Handy herunterladen
  2. Einlagern in deine persönliche Box

Schritt 4

Relax!

  1. Bei Boxly lagern deine Sachen gerne
  2. Du hast täglich Zugang zu deiner Box